Charli XCX veröffentlicht Musikvideo zu „Speed Drive“ – mit Sam Smith Auftritt

Charli XCX hat den perfekten Zeitpunkt genutzt, um das Musikvideo für ihre Single „Speed Drive“ zu veröffentlichen. Der Hype um den Barbie-Film lässt langsam nach, und damit verblassen auch die Aufmerksamkeit und Begeisterung für die etwas weniger erfolgreichen Songs des Soundtracks. Nach Billie Eilish, Dua Lipa, Nicki Minaj, Ice Spice und Karol G präsentiert jetzt Charli XCX ihr Barbie-Musikvideo.

Im von Charli XCX selbst in Zusammenarbeit mit Ramez Silyan inszenierten Clip zeigt sich die Künstlerin in gewohnter Manier – umgeben von Autos. Bereits in ihren Musikvideos zu „White Mercedes“ und „Vroom Vroom“ hat die Sängerin ihre Liebe zu schnellen Schlitten zum Ausdruck gebracht. Passend zum Barbie-Thema wird Charli XCX von einem rosafarbenen Corvette-Cabriolet umkreist und tanzt mit wilder Energie und wilder Mähne und dreht gemeinsam mit Vloggerin Devon Lee Carlson Donuts auf einem kalifornischen Parkplatz. Die Ästhetik des Videos mag zwar nicht auf ein riesiges Budget hinweisen, doch es vermittelt dennoch den Spaß und die Energie des Songs.

Das Musikvideo enthüllt zudem einen kurzen Cameo-Auftritt von Sam Smith. Die beiden besprechen die Details ihrer bevorstehenden Zusammenarbeit auf Charlis Klapphandy. Ein überraschender Einblick in das, was die Zukunft für die beiden Künstler*innen bereithält.

In ihrer Heimat, dem Vereinigten Königreich, erreichte „Speed Drive“ den beeindruckenden neunten Platz der offiziellen Single-Charts und markierte Charli XCXs sechste Top-10-Single. In den Vereinigten Staaten schaffte es der Song ebenfalls in die Billboard Hot 100 – das erste Mal seit „Break the Rules“ im Jahr 2014. Damit ist „Speed Drive“ bereits der fünfte Song der Sängerin, der es in diese Charts geschafft hat.

Charli hat in diesem Jahr noch einiges vor: Sie wird einen weiteren mitreißenden Pop-Track zum Soundtrack des lesbischen Fight-Club-Films „Bottoms“ beisteuern. Zudem wird sie sich mit Jack Antonoff für den Soundtrack von „Mother Mary“ zusammentun, einem kommenden „Pop-Melodrama“, in dem Michaela Coel die Hauptrolle spielt. Doch nicht nur in der Musikszene ist sie aktiv – vor der Kamera wird sie ihr Schauspieldebüt im kultigen 70er-Jahre-Horror-Neustart „Faces of Death“ geben.


Check meine Spotify-Playlists aus und entdecke die neuesten Songs für dich!

KIEZPERLEN-PLAYLISTS

KEINE MUSIK MEHR VERPASSEN

Erfahre als Erste/r, wenn ein neuer Beitrag online ist, eine Playlist ein Update erhalten hat oder es spannende News gibt!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert